Proteste gegen den Papstbesuch | Demo heute 16Uhr!

Igitt, nu isser da… Eines der austauschbarsten Symbole in Person. Doch sogar (huiuiui) ein paar Bundestagsabgeordnete verweigern dem selbsternannten geistlichen Oberhaupt der Welt die Audienz, sie sehen die “gebotene Neutralität zwischen Staat und Kirche verletzt“… und was geht sonst noch so gegen eine der überaltetsten und überflüssigsten Scheininstitutionen – die größte sexistische Männersekte – der Erde und Ratzi ihren HJ-Pophans?

+++
InterTransLesBiSchwulQueerFeministisches Bündnis gegen den Papstbesuch in Berlin 2011:

http://whatthefuck.blogsport.de/

“22.09.2011: Den ganzen Tag über: Kreative Proteste an Orten des Papstbesuches und Public-Viewing-Punkten der Papst-AnhängerInnen. Außerdem: Überraschende Audienzen der Päpstin Rosa I.

22.09.2011: Demo „Keine Macht den Dogmen“ vom Bündnis „Der Papst kommt“. Mit Block der Gesichtslosen von Opfern sexueller Gewalt und deren UnterstützerInnen. Und mit antifaschistischen Block vom Bündnis Not Welcome“. 16:00 Uhr. Potsdamer Platz.

22.09.2011: Nachtkundgebung gegen päpstlichen Schlaf und Moralvorstellungsdingszeug vom Bündnis „What the Fuck“. 20.00 Uhr. Päpstliche Nuntiatur, Lilienthalstraße 2A, U-Bahnhof Südstern. Gleichzeitig und am gleichen Ort: Schlaflos in Kreuzberg. Eine kleine Nachmusik. ”

http://whatthefuck.blogsport.de/2011/09/20/proteste-gegen-den-papst/

“Die Informationsstruktur des What the Fuck Bündnis zu den Protesten gegen den Papst:
Infotelefon: 0152/51524130
Infoticker: demoticker.org
WAP: demoticker.org
Twitter: @wtf_pope ”

http://whatthefuck.blogsport.de/2011/09/21/informationsstruktur/

“Die Kundgebung des What the fuck-Bündnisses in der Nähe der Nuniatur findet von 20:00 bis 22:00 an der Fontanepromenade nördlich des Südsterns statt und ist angemeldet. Die U7 und Busse entlang des Südsterns halten dort nicht.
In der Körtestrasse am Südstern ist ebenfalls von 19:30 bis 24:00 ein Schlafraub-Rave angemeldet.
Feiert mit uns! Ratzinger keine ruhige Nacht! ”

http://whatthefuck.blogsport.de/2011/09/22/abendkundgebung/

+++
Antifa Bündnis gegen den Papstbesuch, Berlin 2011
Organisierte Protestaktionen gegen den Papstbesuch in Berlin 2011:

http://www.nea.antifa.de/notwelcome/

“Gegen dich und deine Freunde!
Ratzinger in Berlin? – Not Welcome!
Staat und Kirche Hand in Hand? – Fuck Authority!
Vorabend-Demo ++ Dezentraler Protest ++ Mobilisierung nach Erfurt

Heilige Scheiße, Papst Joseph Ratzinger, das Oberhaupt der katholischen Welt, der Großinquisitor – himself – kommt nach Berlin!

Er, der 2009 den Holocaust-Leugner Bischof Richard Williamson wieder heim ins katholische Reich holte (Williamson: „Es gab keine Gaskammern“), er, der Anfang Juni Kardinal Alojzije Stepinac – ein Kollaborateur der kroatischen Ustascha-Faschist*innen – als „wahren Verteidiger des Humanismus“ ehrte, er, der Homosexualität für eine Art Krankheit hält und ernsthaft behauptet, Kondome würden das Aidsproblem verschlimmern, sucht vom 22. bis 25. September 2011 die Erzbistümer Freiburg, Berlin und Erfurt heim. mehr…”

http://nea.antifa.de/notwelcome/texte_aufruf_fuckauthority.html

+++
Die aktuelle Zeitschrift: “Straßen aus Zucker” vom bundesweiten, kommunistischen, Ums Ganze Bündnis und deren Bezugsgruppe TOP-B3rlin setzt sich dezidiert mit Religionskritik auseinander:

http://strassenauszucker.tk/

http://strassenauszucker.blogsport.de/2011/09/03/strassen-aus-zucker-6-online/

http://strassenauszucker.blogsport.de/zeitung/

http://strassenauszucker.blogsport.de/images/strassenauszucker6.pdf

http://umsganze.de

http://top-berlin.net/

+++
Weiterhin gilt, nicht nur in geistlicher, sondern auch in weltlicher Hinsicht:
http://derpapstkommt.lsvd.de/wp-content/uploads/2011/05/Logo-Keine-macht-den-Dogmen-schwarzer-Hintergrund-300x247.jpg

http://derpapstkommt.lsvd.de/?p=1233

+++
Der Papst treibt ab?
http://maedchenblog.blogsport.de/images/2759_00_ma_papst.jpg

http://maedchenblog.blogsport.de/2010/05/24/der-papst-treibt-ab/

Streitbarer Spruch von den Protesten gegen die “1000 Kreuze” dazu:
“Hätten Eure Eltern abgetrieben, währt ihr uns erspart geblieben”…


Wider das “Opium des Volkes”, für eine radikale linke Religionskritik. Für die bedingungslose Säkularisation und den Laizismus aller Lebensbereiche, unabhängig von Staat und Kapital.
Gegen das “Leben nach dem Tod”, für das gute Leben vor dem Tod. Kein Gott, kein Staat – kein Papstriarchat.
Für den Anarchistischen Kommunismus.