Monthly Archives: September 2014

26.9.2014 Polittresen im Vetomat

Ab 20Uhr, Ende offen.

Am 26.9. wird es “nur” einen politischen Tresen im Vetomat geben.
Das wird erstmal, bis auf Weiteres, so fortgesetzt, bis wir wieder mehr Programm anbieten können, d.h. die Kapazitäten dafür haben.
Dafür können wir den Abend z.B. zur weiteren Planung nutzen.

Die Idee dazu ist es einen kurzzeitigen/temporären Ort des politischen Austauschs zu schaffen.
Dabei geht es nicht darum möglichst viele verschiedene politische Verwirrungen auf einen Haufen zu bringen, sondern vielmehr dazu einen Raum zu schaffen in dem sich, als sich politisch verstehende Menschen, wohl fühlen und in gemütlicher Atmosphäre miteinander ins Gespräch kommen können. Was ansonsten in den meisten Locations, eher tabuisiert zu sein scheint und von vielen Leuten eher abgeblockt wird, meistens weil sie nicht bereit sind sich dann auch mit sich selbst auseinandersetzen zu müssen.

Es wird allerdings keine “Keipe” sein. Sondern ein offener Tresenabend.
Und “Ende offen” heißt dabei nicht nur, daß es lang gehen kann, sondern auch, daß wir uns dabei vorbehalten den Abend zu beenden wann und warum immer wir wollen.

Unser Ankündigungstext im Vetogramm online dazu:
“Politische Gespräche sind hier ausdrücklich erwünscht und Gesprächsrunden herzlich willkommen, Politnerds ebenso. Smalltalk eher weniger. Rotwein steht auf der Tagesordnung und Traubensaft auf der Agenda sowie Schorle im Programm und Most im Menü, nebst ausgewähltem Dosenjazz, Blues, Swing, Ska, Latin, Elektro oder so.”

Kurzfristig geänderter Filmabend zum Gezi Park

Leider sind die Produzent*innen und damit die Vorführer*innen des Films am 30.8. selbst nicht erschienen, so daß wir drei andere freie Dokumentationen/Produktionen gezeigt haben, weil wir den Film nicht vorliegen hatten. Wir wissen bis jetzt leider nicht warum, sind aber um Klärung bemüht, denn der Kontakt ist plötzlich abgebrochen.

1. Istanbul Rising: http://www.youtube.com/watch?v=7ZPanPFBqSQ
( & http://www.youtube.com/watch?v=S4OhSZSbIzo)

2. 3Sat Doku: Graffiti und Tränengas – Protestkultur im Gezi-Park: http://www.youtube.com/watch?v=7uCwIP6zOhs

3. Taksim Commune: Gezi Park and the Turkish Uprising: http://www.youtube.com/watch?v=xBY-jNELxeU

Das Interesse war da und der Abend konnte noch zusammen gelungen gestaltet werden, denn es waren viele Besucher*innen da, über die wir miteinander ins Gespräch gekommen sind. Wir danken darum allen die sich an dem Abend mitbeteiligt haben.
Das kann nicht zuletzt auch daran gelegen haben, daß am gleichen Tag schon eine Demo (“Freiheit statt Angst”), mit der Beteiligung eines kleinen “antikapitalistischen Blocks”, stattgefunden hat und es derzeit viel Sympathie und Solidarität mit den Refugees, in der Gürtelstraße um die Ecke hier gibt.

Wegen des großen Interesses werden wir uns darum bemühen den Filmabend nachzuholen und sind dabei noch einmal Kontakt zu den Filmemacher*innen von Gezi’nin ritmi (The Rhythm of Gezi) aufzunehmen, um zu klären was wir gemeinsam anders/besser machen können.

+++

Und hier noch eine Eilmeldung aus der Nähe:

Unterstützt die Refugees in der Gürtelstraße!

Twitter: https://twitter.com/hashtag/G%C3%BCrtelstr?src=hash

FB: https://www.facebook.com/infoguertelstr

http://www.fluechtlingsrat-berlin.de/

Pro Asyl – http://www.proasyl.de/