Monthly Archives: May 2015

12.6. – >>9. Mai 1945 – Vergesst nicht unseren Kampf<< – Politischer Film im Vetomat

12.6.2015

>> 9. Mai 1945 – Vergesst nicht unseren Kampf < < Politischer Film im Vetomat Plakat_KombattanInnen_Film_DEU-POL

http://www.9mai1945.org/

Anwesend sein werden die Filmemacher*innen und ein Referent, die ein paar einleitende Worte zum Film sagen werden.
Anschließend gibt es die Möglichkeit zur Nachbesprechung, Diskussion.
Danach gemütlicher Ausklang.

Doors: 7pm
Film: 8pm
Discussion: 9pm

Text Flyer PDF: http://www.9mai1945.org/wp-content/uploads/2015/05/Flyer_KombattanInnen_Film_DEU.pdf

Plakat PDF: http://www.9mai1945.org/wp-content/uploads/2015/05/Plakat_KombattanInnen_Film_DEU-POL.pdf

Vetomat
Scharnweberstr. 35
10245 Berlin

Kein Forum für den Euthanasie-Ideologen Peter Singer nirgendwo!

“Am 26.5.2015 diesen Jahres soll [schon wieder] der [Euthanasie-Ideologe] Peter Singer in der Berliner „Urania“ den [sog.] „Peter-Singer-Preis“ für seinen [sog.] “Beitrag zur „Tierleidminderung“” erhalten.
Bekannt ist [...] Singer [hinlänglich] seit den 1980ern Jahren wegen seiner Forderung, die [Ermordung von Menschen mit Behinderung] unter bestimmten Bedingungen zu ermöglichen [bzw. das Töten von Menschen zu relativieren und] legalisieren [zu wollen].
[...]”

Quelle / verändert nach / vgl.: https://no218nofundis.wordpress.com/2015/05/11/pressemitteilung-kein-forum-fur-peter-singer/

Mehr siehe: https://no218nofundis.wordpress.com/tag/peter-singer/

Erklärung dazu: Wir sind nicht mit allen Kommentaren und Deutungen sowie Erörterungen der Gruppe unter “no218fundis…” einverstanden, sehen sie aber derzeit als den momentan besten Zusammenschluß in Berlin dagegen an. In Peter Singer bzw. seinen Aussagen z.B. sehen wir allerdings u.a. ein wesentlich größeres Problem(!) als die Autor_innen dort. Und dabei ist es völlig egal welcher vermeintlichen “Abstammung” o.ä. Peter Singer wäre oder sonstwas. Entscheidend ist wofür er steht und sich nach wie vor, überdeutlich, einsetzt. Nämlich gegen das universelle Lebens- und Selbstbestimmungsrecht von Menschen.

Vgl.: “Peter Singers “Praktische Ethik” – Die neue Euthanasie- und Eugenik – Debatte” http://bidok.uibk.ac.at/library/maeser-ethik-dipl.html

+ “Eugenische Meinungsfreiheit
Hilke Rusch über die Deutschlandtour des »Euthanasie«- Befürworters Peter Singer” (in Konkret Magazin Nr. 8/2015)
http://konkret-magazin.de/hefte/heftarchiv/id-2015/heft-82015/articles/in-konkret-1593.html

+ http://www.tolmein.de/bioethik,euthanasie.html
+ http://blogs.faz.net/biopolitik/

+ “Der bio-ethische Diskurs in der BRD und die “Bioethik-Konvention” der EU”
http://www.comlink.de/cl-hh/m.blumentritt/agr291s.htm

+ http://politsalon.blogsport.de/2011/07/06/gbs-singer-menschenaffen-ethik-preis/

День Победы – Festveranstaltung zum 70. Jahrestag der Befreiung / Tag des Sieges 2015 – 9. Mai at Vetomat

Empfehlung:

Deutschland kaputt! Nazis kaputt! Kapitulation forever!

Wir feiern den 70igsten Jahrestag vom Ende des verkackten Nazideutschland im Vetomat.

Die Bockwurstparty wurde zwar fürs Erste schon am 2. Mai in Berlin entschieden, am 5. Mai 1945 beendet und auf westlicher Seite am 7. Mai in Reims gezeichnet sowie sie am Abend des 8. Mai in Kraft trat, aber für alle ersichtlich wurde sie auf östlicher Seite erst in der Nacht vom 8. auf den 9. Mai 1945 in Berlin Karlshorst – als “bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht” – dick und fett besiegelt. Seitdem galt für die Sowjets und ihre Verbündeten der 9. Mai als der Tag des Sieges. Bei den westlichen Alliierten wird der 8. Mai als der Tag der Befreiung gefeiert.

Diesen allgemeinen, glücklichen Umstand, von damals, wollen wir mit Euch im Rahmen einer kleinen Festtagsveranstaltung im Vetomat am 09.05.2015 entsprechend und gebührend bejubeln.

Unser Dank gilt dafür denen die es dazu gebracht und die dabei geholfen haben dem deutschen Faschismus, dem Nationalsozialismus (NS), das damalige Ende zu bereiten.

Zum gemütlichen Schnacken und Austausch servieren wir uns und Euch darum ein dekadentes 3-Gänge-Kapitulationsmenü (Luxus für alle!). Unsere VoKü-Crew plant den Festtagsschmaus im stillen Kämmerlein. Lasst Euch überraschen!

Mit gefülltem Magen erwartet uns der großartige Regisseur Quentin Tarantino mit seiner Hommage an ein Naziende, wie es nicht hätte schöner sein können.
Die “Inglorius Basterds” werden uns zeigen, wie seinerzeit mit Nazischergen bestimmt genüge umgegangen wurde. ;)

Im Anschluss werden wir die Sektkorken knallen lassen und zu ausgewählter Musik von DJ Herrn Senõr Zonk und DJ Bela die Siegesgesänge und Kapitulationstänze zusammen zelebrieren.

Deutschland kaputt, спасибо (spasiba), vielen Dank!

So kommet in Scharen und habt mit uns eine Feierlichkeit der besonderen Art. Wir freuen uns auf Euch und einen hervorragenden Abend. (Die Vorbereitungscrew)

Die Bockwurstparty ist vorbei!
Siempre Antifascista!

-

Doors 18:30
Info 19:00
Food 20:00
Film: 21:15
Conversation & Party after!

+++

Literatur / Empfehlung: Arno Lustiger – Der Anteil der Juden am Sieg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg: Jüdische Soldaten im Kampf gegen den Faschismus

Vgl.: http://ldn-knigi.lib.ru/JUDAICA/A.Lustiger-Janteil.pdf

Weitere URLs:

http://www.zdf.de/zdf-history/geheim-mission-greenup-die-wahren-inglourious-basterds-fred-mayer-tarantino-29917970.html

http://www.welt.de/kultur/medien/article116186515/Der-wahre-Inglourious-Basterd-heisst-Chaim-Miller.html

http://madeyoulook.de/made-you-look-1/die-echten-inglourious-basterd-3sat-doku-killing-nazis

http://www.yadvashem.org/yv/de/exhibitions/music/vilna_partisans.asp

http://tv.orf.at/orf3/stories/2593811/

http://www.arbeitskreis-konfrontationen.de/OffenerBrief

http://www.zeit.de/2009/35/Kino-Inglourious-Basterds

+++

Weitere Tipps & Empfehlungen zum 8. & 9. Mai 2015 in Berlin:

“Veranstaltungen zum 70. Jahrestag der Befreiung

Am 8. Mai 2015 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa und damit die Befreiung vom Nationalsozialismus (NS) zum 70. Mal. Das Lichtenberger Bündnis für Demokratie empfiehlt folgende Veranstaltungen:

Gedenken an die Befreiung
Freitag, 08.05.2015, ab 11.00 h

Die Gedenkveranstaltungen und Kranzniederlegungen am 8. Mai in Lichtenberg finden an folgenden Orten statt: Um elf Uhr wird an der Stele an der Wuhlheide und an den Stelen am Fennpfuhl Kränze niedergelegt. Um 13 Uhr werden am Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH), um 15 Uhr am Gedenkort an der Erlöserkirche, um 15.15 Uhr am Gedenkort Nöldnerstraße und um 16 Uhr am Ehrenmal in der Küstriner Straße Kränze niedergelegt.

Museumsfest
Freitag, 08.05.2015, 10.00 h – 01.00 h
Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst (Zwieseler Straße 4)

Am Ort der Kapitulation findet das traditionelle Museumsfest mit zahlreichen Angeboten statt.

Antifaschistische Fahrraddemo zur Befreiung
Samstag, 09.05.2015, 11.30 h
Frankfurter Allee/Gürtelstraße

Für den 9. Mai 2015 ist in Gedenken an die Befreier_innen eine antifaschistische Fahrraddemonstration durch Lichtenberg mit Zwischenstationen an Orten des Widerstandes und der Verfolgung geplant. Anschließend wird es eine Führung im Kapitulationsmuseum Karlshorst geben.

http://lichtenberg.blogsport.de/2015/05/04/veranstaltungen-zum-70-jahrestag-der-befreiung/

+++

“9. Mai 2015 – 11:30 Uhr – Frankfurter Allee/Gürtelstraße

Antifaschistische Fahrraddemo zur Befreiung
Vor 70 Jahren befreiten die Allierten Deutschland vom Nationalsozialismus. Berlin wurde unter großen Verlusten von der Roten Armee eingenommen. Ihr Weg führte dabei von Osten her über die heutige Straße „Alt-Friedrichsfelde“ ins Innere der Stadt. Für den 9. Mai 2015 ist in Gedenken an die Befreier_innen eine antifaschistische Fahrraddemonstration durch Lichtenberg mit Zwischenstationen an Orten des Widerstandes und der Verfolgung geplant. Anschließend wird es eine Führung im Kapitulationsmuseum Karlshorst geben.”

https://ah.antifa.de/index.php/termine/169-09-05-2015-antifaschistische-fahrraddemo-zur-befreiung

http://alkalij.org/

http://stressfaktor.squat.net/termine.php?tag=09052015

http://abuje.alfahosting.org/

+++

“[B] Reaktionären Aufmarsch am 9. Mai stören!

Am 9. Mai wollen Nazis, Hooligans, Pegida-Rassist*innen und Verschwörungsanhänger*innen [(u.a. "Pegada" et. al.)] im Regierungsviertel aufmarschieren. Es wird zu einem „Sturm auf den Reichstag“ aufgerufen, angemeldet sind 50.000 Teilnehmende, Hunderte Rechte kündigen bundesweit ihr Kommen an. Gerade am 9. Mai, dem Tag der Befreiung, wäre ein solcher nationalistischer Aufmarsch ein provokanter Versuch, die hetzerische, rassistische Stimmung und Gewalt der letzten Monate fortzuführen. Die verschiedenen rechten Spektren vereint der Wille, emanzipatorische Ansätze zurückzudrängen und stattdessen ihre reaktionäre Vorstellung von Gesellschaft durchzusetzen. Das werden wir nicht zulassen.
[...]”

https://linksunten.indymedia.org/en/node/142399

+++

Termine der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen – VVN BDA Berlin:

http://berlin.vvn-bda.de/termine-zum-70-jahrestag-der-befreiung/