Monthly Archives: November 2016

Vorschau 2017

Januar
Talk with Datacide
mit Punsch zur Neueröffnung
mehr nach Ankündigung

Februar
Karneval und Folklore – kritische Auseinandersetzung mit den wenigen vergangenen emanzipatorischen und vielen reaktionären Momenten weniger Inhalten von Brauchtum
mit Rotweinrunde im Hinterzimmer

März
Kritischer Blick zur Frühlingszeit auf die (deutsche) Romantik, romantische Klischees und überkommende heutige bürgerliche Vorstellungs-/Verstellungswelten
mit Weißweinschorle

April
Offener PolitTresen mit Maibowle und so Zeugs

Mai
Antistammtischrunde

Empfehlung: Offenes Antifa-Treffen Berlin Xhain

Offenes Antifa Treffen in Berlin

7. November 2016 [...]

Pegida, AfD, Brandanschläge auf Unterkünfte von Geflüchteten: Die extreme Rechte hat wieder Aufwind in Deutschland. Auch in Berlin formiert sich der rechte Mob. Unter dem Schlachruf »Merkel muss weg« zogen mehrfach tausende Nazis durch Berlins Innenstadt. Die Rassist*innen von Bärgida laufen weiterhin jeden Montag – seit mittlerweile bald zwei Jahren. Angriffe [von Neonazis] sind auch hier trauriger Alltag und die AfD trägt die rassistische Stimmung der Straße ins Abgeordentenhaus [und die BVVen].

[...]

Mit unseren Offenen Antifa Treffen möchten wir dieser Tendenz etwas entgegen setzen. Wir wollen miteinander ins Gespräch kommen, neue Kontakte schmieden, uns koordinieren, kurz: uns besser organisieren. Wir freuen uns auf euch!

12. November, 10. Dezember und 14. Januar jeweils 18 Uhr in der Schreina47 (Schreinerstraße 47, Berlin-Friedrichshain)

Erstveröffentlichung auf Autonome Antifa Berlin (link is external) am 13. November 2016″

Von, Quelle: https://www.antifa-berlin.info/node/1261

Vgl.: http://a2berlin.org/cms/artikel/antifaschismus/450-offenes-antifa-treffen.html

Zu Antifa-Infos aus Fhain/Xhain siehe auch: Antifa Friedrichshain https://antifa-fh.so36.net/
und Ini gegen Rechts (IgR) http://www.initiative-gegen-rechts.de/
sowie Register Berlin Friedrichshain-Kreuzberg http://berliner-register.de/artikel/friedrichshain-kreuzberg/das-register-friedrichshain-kreuzberg/224.

6.11. Kiezspaziergang gegen Verdrängung, 14Uhr Boxi, Xhain

Das Kollektiv des Vetomat erklärt sich solidarisch mit den von Verdrängung Betroffenen Mieter*innen sowie dagegen politisch Organisierten und begrüßt den Kiezspaziergang des Mietenstoppbündnis Xhain (Fhain-Xberg), der am 6.11.2016 um 14Uhr am Boxi startet.
Eine Person aus dem Kollektiv wird stellvertretend als Deligierte für das Veto, bei der Station in der Nähe, sprechen und die Kurzgeschichte vom alten und neuen Vetomat erzählen sowie das Verständnis der Solidarität mit den gemeinsamen sozialen Kämpfen – gegen Segregation (Wohnen/Leben/Arbeiten) – erklären.
(Siehe: https://ps.vetomat.net/index.php/2016/10/12/erklarung-zur-verdrangung-freier-alternativer-linker-kunst-und-kultur-zum-auszugumzugrausschmissabschied-des-alten-vetomaten/).
Los geht es im neuen Veto vorraussichtlich ab Ende Dezember.
Neue solidarische Menschen sind im Kollektiv, den Veranstaltungscrews und den neuen Räumen willkommen.
Termine der Kennenlern-Plena werden demnäxt im Vetogramm veröffentlicht, wenn es soweit ist.

http://cms.vetomat.net/index.php/2016/11/6-11-kiezspaziergang-gegen-gentrifizdings/