Tag Archives: Elektro

About Datacide

Abstract

Datacide is the magazine for noise and politics appearing since 1997.

“Musical time is radically different from the time of capital in which our public life proceeds… musical duration is measurable only in terms of sensibilities, tensions and emotions …”

This is opening statement of intent formulated by Flint Michigan.

A magazine for the grey zone[1] of Noise & Politics, Datacide provides information on the cutting edge of technological subversion via sound and heterogeneous theory. Assembled as part of an emerging Post-Media flow, Datacide is fueled by a current of enthusiasm and desire that does not seek legitimiation through the usual channels, but works as a tool to prompt the inquisitive and those becoming increasingly tired of the expediencies of journalism and self-interest.

Seeing music as intimately linked and tied to areas beyond the commercial, Datacide intends to travel out along all possible tangents whilst retaining a sensitivity to the ever mutating musical experiments that thrive on the interstice of (in)visibility.

To be used as a communication tool of the international Undo*round, it is intended to give deserved coverage to those who do things, not for the kudos, prestige and cash it might bring in, but for the buzz of inter-activity and mutual respect.

Heterogeneous theory for the invisible insurrection of a million minds.”

Source: http://datacide-magazine.com/abstract/

[1 Not for the right-wing political twilight zone of the (far) right, u know. ;)]

2011-11-19: MBF Solievent @Vetomat

Soliparty für die Orga von Musik-Braucht-Freiräume und die MBF-Nachttanzparade @ Vetomat
19.11.2011
22Uhr
Djs
Nicorus
Raving Mad Carlos


Soli für http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/

2011-11-11: 11.11.11 – 11Uhr11 – Schnapszahlensektfrühstück – “Luxus für Alle”!

http://www.linke-t-shirts.de/images/cover300/Wir-sind-die-Leute-vor-denen-uns-unsere-Eltern-immer-gewarnt-haben_DLF86727.jpg
Am 11.11.11 ab 11Uhr11 (boah eyh!) gibts im Veto ein gemütliches, selbstironisches; Ausnahmsweise-(an einem Freitag)-Afterhour-Schnapszahlen-Motto-Luxus-für-Alle-wir-scheißen-auf-die-Yuppietouricafes-um-die-Ecke-Sektfrühstück, mit Veto-Brunch-Charakter, zu Chillout-Ambient-Elektro-Mucke, allerdings wesentlich üppiger, dekadenter, Sektlastiger und Weinseliger. Nichtvegan, teilvegetarisch, einzelne Sachen können u.U. weitestegehend tierarm oder milchfrei sein. Selbamachen macht schlau, entscheidet selbst wie Ihr essen wollt. Es gilt ein bisschen das DIY-Mitmach-Prinzip & “Fleischesser*_Innenasyl”. Das Meiste werden wir aber schon besorgen. Spenden erbeten. PS: Tiere (z.B. Hunde) sollen bitte draußen bleiben. Wir freuen uns an dem Tag nicht im “Rheinischen” zu sein oder auf einem “Standesamt” arbeiten zu müssen… hehehehehe.

LUXUS_FUER_ALLE_-_FUER_DEN_KOMMUNISMUS_!

Lustprinzip

Ein Salud dem Salonkommunismus

Und Solidarität mit den kämpfenden Antifaschist*_Innen in Warschau, Polen, sowie den Leuten die den Mut und die Möglichkeit haben dahin zu fahren.

Außerdem läuft gerade ein beachtlicher Streik bei CFM an der Charite Berlin auf den hiermit hingewiesen und zur generellen Solidarität mit den kämpfenden Lohnabhängigen aufgerufen wird. Es wird sich dabei allerdings auch ausdrücklich von den antisemitischen TrotzkistInnen der RIO, SAV, etc., pp., distanziert.

Gegen rechten Sozialterror. Für mehr wilde Streiks. Luxus für Alle.

2011-11-25: Neues Konzept des Politsalons

(Fast) Jeden letzten Freitag im Monat findet im Vetomat der “Politsalon” (PS) statt.

Der nächste Politsalon ist am: 25.11.2011 ab 21Uhr.

Der PS ist eine Plattform die ein Angebot zum Gespräch über politische Themen macht und den diskursiven Austausch, den Erkenntnisgewinn und die emanzipativen Möglichkeiten der Selbstorganisation fördern möchte.

Meistens gibt es zu Anfang einen kleinen Input, d.h. ein Kurzreferat, einen Vortrag, die Vorlesung eines Buch- oder Textauszuges, ein Video, o.ä., um den Einstieg in das Gespräch, d.h. die Debatte zu erleichtern.
Die Präsentation ist dabei diskursanalytisch, sachlich, orientiert.
Der weitere Verlauf wird versucht nach erkenntnistheoretischen Prinzipien, nicht strikt, aber stringent, und ggf. moderiert, erschlossen zu werden. Dabei sind uns die Methoden des Dialogs, der Gewaltfreien Kommunikation, des basisdemokratischen Plenums und der quotierten Redeleitung (notfalls mit Redeliste) naheliegend.
In der Besprechung von Textauszügen sehen wir die Methoden des Kritischen Lesens und der Textinterpretation als elementare Vorraussetzung, die wir gerne vermitteln.
Mensch kann den Politsalon insofern als Experiment, bei dem nicht jeder Schritt gelingen muß, es aber erstrebenswert ist, wenn konstruktiv versucht wird an ihm teilzunehmen, begreifen.
Leider war der Rahmen aufgrund der Konsumorientierung, Gewohnheiten und Verwöhntheiten, des sich mehr als passives “Publikum”, denn als aktive MitgestalterInnen des Verlaufs begreifenden Anwesenden/Teilnehmenden nicht immer der passende für die Weiterentwicklung dieser Idee.
Deswegen wird jetzt eine Konzeptänderung besprochen.

Der vordere Bereich des Vetomaten soll in Zukunft als offene Chilloutlounge geöffnet sein, zu elektronischer Musik aus dem Ambientbereich.

Der Politsalon wird dann im engeren Kreis, im Hinterzimmer, mit dem Charakter eines basisdemokratischen Plenums (nur der Form halber), stattfinden.

Alle Diskursorientierten, Interessierten sind damit herzlich eingeladen am nächsten Politsalon am 25.11.2011, im Vetomat, ab 21Uhr, teilzunehmen.

Vorr. Thema ist das “BGE vom BSP”? (Mit We.Ge., wg.blogsport.de, (dialektischen, sozialhilfekritischen und Organisations-) Kritiken am sog. BGE, seinen Hauptströmungen und einer Diskussionseröffnung von B.B..)
Das Thema kann sich noch ändern!

Achtet auf Ankündigungen.
politsalon.vetomat.net

Party hard…

party on…

Tonite in Vetomat:

“*Vokü*Music*Kunst*Activimus*

19h – Bar Opens!

20h – Spezial Vegetarische Vokü mit Karotte-Ingwerzitrone Suppe – Polnisch Pierogies in Stil der alten Welt & Schwarzwälder Kirschtorte

20h – Music Starts :

20h – 21h30 – DJ Blume ( Berlin ) Experimental Hip Hop

21h30 – 23h – Acid Pony Club DJ Team ( Paris ) Ambient – Experimental Dub Instrumentals and Acid Jazz

http://www.facebook.com/pages/Acid-Pony-Club/51397811833

23h – 1h30 – Josh Winiberg ( Dartington , U.K. ) Deep Tech House

1h30 – open ended – Ascetic ( Bad Sekta / Planet Terror ) Berlin
Experimental / IDM / Electronic / Techno

http://www.asceticunderground.com/

22h – 22h30 – Live-Animation Performance
“super analog 2.5-Dimensional mini theater”
by SHOXXX ( Japan )

http://www.shoxxxboxxx.com/

Video Projektion and Installation by HEADSQUATTER

http://headsquatter.org/

* Special thanks to the Vétomat Collective for the collaboration from Shadowcast

http://shadowcast.free.fr/

Eintritt: frei / Spenden erwünscht!

http://wp.vetomat.net/?p=1201